Die KrimiLiteraturTage Vogtland

Ein ambitioniertes Projekt mit über 10 Jahren Erfahrung

Die KrimiLiteraturTage Vogtland starteten 2007 im Rahmen der Ostdeutschen Krimitage und ab 2009 als Krimitage Vogtland. Sie entwickelten sich rasch zum größten Literatur- und Lesefestival in der Region. Die Kriminacht als offiziellen Abschluss gibt es seit 2006. Mit der Namenserweiterung erfolgt die Öffnung für weitere Sparten der Literatur, gleichzeitig bleibt der Schwerpunkt Kriminelle & Kriminale erhalten.

Die erste Kriminacht 2007 im Schloss Netzschkau war die Initialzündung für ein umfangreiches Projekt. Seitdem hat sich das Lesefestival stetig weiterentwickelt und unser schönes Schloss Netzschkau als Ausgangspunkt der Veranstaltungsreihe im Vogtland und darüber hinaus bekannt gemacht. Der Förderverein Schloss Netzschkau e. V. hat mit den „einzigartigen Veranstaltungen an besonderen Orten“ über das sächsische Vogtland hinaus Bekanntheit erworben. Der neue kriminelle Freizeitplaner „Wer mordet schon im Vogtland?“ der vogtländischen Autoren verstärkt diese Tendenz. Außerdem wurden Netzwerke gebildet, die für Aktivitäten wie den Tag des offenen Denkmals oder die Schlossweihnacht hilfreich sind.

Die für 2017 eingeladenen Autoren und Mitwirkenden sorgen für eine ungeheure Vielfalt. Neben dem Schwerpunkt Krimi werden auch andere Bereiche der Literatur sowie Verbindungen zu weiteren künstlerischen Sparten wie Musik, darstellender Kunst oder Kunsthandwerk gepflegt. Das Programm bietet Veranstaltungen für jeden Geschmack. Nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie das Programmheft! Das Projekt macht nur Sinn, wenn die Veranstaltungen gut besucht sind. Die familiäre Atmosphäre garantiert Ihnen einen größtmöglichen Mehrwert! Ich danke allen ehrenamtlichen Helfern für das große Engagement sowie allen Förderern und Unterstützern für ihren Beitrag zu den KrimiLiteraturTagen. Den Mitwirkenden und Gästen wünsche ich viel Freude bei dem umfangreichen Angebot, das mit viel Liebe zum Detail vorbereitet wurde.

die KrimiLiteraturTage Vogtland haben sich von einer Kriminacht zum größten autorenbasierten, öffentlichen Literatur- und Lesefestival für alle Generationen im Vogtland entwickelt. Im vergangenen Jahr haben wir Zehnjähriges gefeiert. Elf Jahre Kriminacht im Schloss Netzschkau und zehn Jahre Krimitage bedeuten: 266 Veranstaltungen mit über 280 „Tätern“ an mehr als 55 Tatorten. Ohne die Unterstützung durch den Vogtlandkreis, den Kulturraum Vogtland-Zwickau, die Kulturstiftung Sachsen und die Stiftung der Sparkasse Vogtland, Kommunen, Mitveranstalter sowie die vielen Helfer könnten wir das Projekt nicht durchführen. Was wäre aber ein solches Festival ohne Autoren und ohne Gäste! Wir hoffen, dass unsere Auswahl den Geschmack möglichst vieler Besucher trifft. Ausgebuchte Veranstaltungen sind ein Garant für die Zukunft des Projektes.

Unser Literatur- und Lesefestival mit Schwerpunkt Krimi 2017 steht unter dem Motto „Hinter Masken & Mauern“. Die eingeladenen Krimi-Autoren schauen hinter diese Masken. Masken spielen jedoch auch im Alltag eine Rolle, genau so, wie Menschen im Verlauf ihres Lebens verschiedene Rollen spielen. Bei unseren Veranstaltungen dürfen die Gäste ihre Maske des Alltags ablegen oder sich hinter einer Maske verstecken.

Längst können wir nicht mehr alle Wünsche von Autoren und Veranstaltungsorten erfüllen. Neuer Veranstaltungsort ist zum Beispiel der Schalander der Sternquellbrauerei und der Felsenkeller der ehemaligen Actienbrauerei Plauen. Bewährte Veranstaltungsorte sind mit neuen Angeboten dabei. Besuchen Sie unsere Kriminacht, fahren Sie mit dem Krimidampfer, entspannen Sie in der Salzgrotte, lassen Sie sich mit Bauchtanz in den Orient entführen oder kulinarisch verwöhnen. Nicht alle Veranstaltungen eignen sich für Kinder. Liebe Eltern, bitte entscheiden Sie verantwortungsbewusst. Das spart den Erklärbär oder schlaflose Nächte! Wir beraten Sie gern.

35 Mitwirkende
10 Jahre Erfahrung
30 Aktivitäten
3 Monate Spannung

Highlights 2017

Besondere Events in diesem Jahr

image
Leben auf dem Mars
Einmalige Veranstaltung im Planetarium

Christiane Heinicke entführt uns unter dem Rodewischer Sternenzelt auf den Mars.

image
Schlimme Finger
Mit Gastronomie

Reale berühmte Betrüger zum Dreigangmenü gibt's im Lengenfelder Hof zu erleben.

image
Julius Mosen...
Ausstellung im Schloss Netzschkau

Ausstellung zu vogtl. Autoren inkl. Leseecke und mit vielen Büchern.

image
Geigen der Hoffnung
Mit Titus Müller

Eine reale beeindruckende Geschichte über Amnon Weinstein und seine Violins of Hope.

image
Der Angstmann
Mit Besichtigung Felsenkeller

Frank Goldammer liest im Schalander der Sternquell-Brauerei aus dem "Angstmann"

image
12. Kriminacht
Ein Mordsspektakel

Unser alljährliches Highlight im Schloss Netzschkau. 5 Autoren, unterschiedliche Räume – Schlossambiente.

Programm zum Download

In unserem aktuellen Programmheft gibt's alle Infos rund um die KrimiLiteraturTage 2017.

Programmheft 2017.pdf

Zur Kartenbestellung

Für ausgewählte Veranstaltungen gibt es Karten online!

Kartenbestellung online